Netzwerktreffen und Exkursion

Am 06.09.2021 fand das gemeinsame Netzwerktreffen der internationalen ZIM-NetzwerkeAgWa4Food – Sichere und nachhaltige Lebensmittelproduktion und -versorgung in Gebieten mit schwierigen klimatischen Bedingungen und schlechter Infrastruktur“ und „EMITI – Emissionsfreie Tierhaltung“, die beide von der FFG geleitet werden, auf dem Gutshof Langerwisch statt.

Neben der Präsentation des aktuellen Stands der Netzwerkarbeit wurden erste Projektinitiativen beider Netzwerke sowie ein aktuell laufendes EU-Projekt, an dem auch EMITI-Netzwerkpartner beteiligt sind, vorgestellt. Außerdem gab es Informationen zu verschiedenen nationalen Förderprogrammen und deren Konditionen.

Das Netzwerktreffen wurde mit einer Exkursion des Gutshofes Langerwisch verbunden, einem landwirtschaftlichen Demonstrationsbetrieb für Pferdehaltung, der im Rahmen des Tierschutzplanes des Landes Brandenburg des Ministeriums für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK) Exkursionen für interessierte Besucher anbietet.

Der Gutshof Langerwisch ist seit 1991 ein familiengeführter Betrieb mit Pferdehaltung südlich von Berlin. Neben der artgerechten Haltung der Pferde steht die schonende Ausbildung der Tiere an oberster Stelle. Um auch den individuellen Bedürfnissen der Lauf- und Herdentiere gerecht zu werden, bietet der Gutshof Langerwisch verschiedene Haltungsformen an und leistet eine vorbildliche Arbeit hinsichtlich der Pferdegesundheit durch bedarfsgerechte Fütterung.

Frau Bildt vom Gutshof Langerwisch stellte ihren Betrieb vor und erklärte die Besonderheiten der modernen Pferdehaltung, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Tiere orientiert. Es folgte ein ausführlicher Rundgang im Betrieb, wobei alle Bereiche gezeigt und erläutert wurden. Die Exkursionsteilnehmer waren sehr interessiert und stellten während des Rundganges angeregt Fragen. Von besonderem Interesse waren für die Exkursionsteilnehmer die Aktivställe für Stuten, Wallache und Allergiker.

Die Teilnehmer nutzten die Veranstaltung sowie die Exkursion rege, um mögliche gemeinsame Verknüpfungspunkte beider Netzwerke auszuloten. Die Besichtigung des Pferdehofes war sehr interessant und informativ und für viele Exkursionsteilnehmer war der Kontakt mit den Pferden sehr spannend.

In diesem Zusammenhang möchten wir uns ganz herzlich bei der Betriebsleiterin Frau Bildt, für die Möglichkeit, das Treffen auf dem Gutshof stattfinden zu lassen sowie die interessante Führung, bedanken. Wir haben uns gefreut, dass zahlreiche Teilnehmer an dem Netzwerktreffen und der Exkursion teilgenommen haben.

Alle Bilder sind Eigentum der FFG.

Netzwerktreffen und Exkursion